Operationen am Hüftgelenk

 

Bei einer Arthrose am Hüftgelenk kommt es zu einem Abbau des Gelenkknorpels. Bei dieser degenerativen Gelenkerkrankung entwickelt sich eine zunehmende schmerzhafte Bewegungseinschränkung des Hüftgelenkes. Zunächst beginnen wir in unserer Praxis mit einer konservativen, nicht operativen Therapie, um so eine Schmerzreduktion zu erzielen. Besteht trotz dieser Maßnahmen weiterhin ein Belastungs- und Ruheschmerz ist der Einbau eines künstlichen Hüftgelenkes die Therapie der Wahl. Bei der Endoprothetik bestehen verschiedene Modelle, die jeweilig nach Erkrankung, Ausprägung der Arthrose und Alter individuell ausgewählt werden.

 

  • Zementfreie Hüftprothese
  • Zementierte Hüftprothese
  • Hybrid-Prothese (z.B. Pfanne zementiert und Schaft zementfrei)

 

 

 

Dr. med. Jens Schumacher

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Facharzt für Chirurgie und Handchirurgie

 

Dr. med. Norbert Gommans
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

 

Dr. med. Britta Schwarze (ang.)

Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie

Fachärztin für Chirurgie und Handchirurgie

 

Schulstraße 1-3
47839 Krefeld (Hüls)

 

Telefon: (02151) 781090
Telefax: (02151) 7810922

Dr. Schumacher, Dr. Gommans und Dr. Schwarze sind seit 2016 Manschaftsärzte der HSG Krefeld.www.hsg-krefeld.de

 

Unsere Sprechzeiten:
Mo. 8.00-12.00 - 14.00-17.00
Di. 8.00-12.00 - 14.00-17.00
Mi. 8.00-12.00    
Do. 8.00-12.00 - 14.00-17.00
Fr. 8.00-12.00    
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. med. Jens Schumacher & Dr. med. Norbert Gommans - 2009-2017